02.11.2009

how i've lost weight.

So, nun komme ich mal zum Thema Abnehmen.

Warum/Wie bin ich dick geworden?
Ich bin dick geworden, als ich auf die Realschule kam. Zu Hause bei uns gab es selten Süßigkeiten und nach der Schule habe ich mir dann oft Süßes gekauft. Mit 16 hatte ich schon einige Diäten durch, unter anderem auch die Kohlsuppe mit der ich damals von 76kg auf 65kg abgenommen hatte. Mit der Zeit kamen die Kilos allerdings wieder drauf.

Seit Februar dieses Jahres hab ich dann angefangen meine Ernährung umzustellen. Es sollte meine letzte Diät sein.
Startgewicht: 73kg
Körpergröße: ca. 1.73m

In der Zeit bis jetzt habe ich immer versucht 3 Mahlzeiten zu essen. Also Frühstück, Mittag und Abendessen. Zum Beispiel zum Frühstück: 1 Vollkornbrötchen mit Käse, ein paar Karotten und ein Apfel. Zum Mittag: Vollkornnudeln mit Tomatensoße und zum Abendessen: 1 Vollkornbrötchen mit Kochschinken und ein paar Karotten/Gurke/je nach dem.

Ich versuche immer frische Sachen zu Essen und Gemüse hat meistens sehr wenig Kalorien, d.h man kann davon viel Essen. Gerne esse ich auch Obst wie z.B Ananas, Apfel, Weintrauben, Melonen etc. Desweitern hab ich mir angeignet Vollkornprodukte zu Essen. Sie schmecken mir (zumindestens was ich bis jetzt gegessen habe) und halten einen wegen der Ballaststoffe länger satt (dafür haben sie etwas mehr Kalorien als normale Weizennudeln - also bitte nicht denken "Ich ess jetzt ganz viel Vollkorn und nehme dann ab"). Was außerdem ganz wichtig ist: VIEL TRINKEN!! Ich trinke mind. 2l Wasser am Tag. Tee geht auch, aber bitte ungesüßt. Süßstoff ist zwar eine Alternative, aber ich habe zumindestens bei mir gemerkt, sobald ich z.b viel Pepsi/Cola trinke, die mit Süßstoff gesüßt ist, habe ich nach kurzer Zeit einen riesen Heißhunger.
Auch Bewegung spielt eine Rolle. Ich habe versucht mit meiner Mutter jeden Abend eine große Runde (ja.. große ist relativ.. haha) zu laufen. Wir sind nicht gejoggt, einfach schnell gelaufen. Zur Zeit mache ich jeden Abend 60 Sit ups, jeweils abwechselnd 20 für den Unter- und 20 für den Oberbauch.

In meiner Anfangszeit habe ich mir als Unterstützung einen privaten Blog angelegt. Dort habe ich nur für mich jeden Tag gebloggt: geschrieben was so im Alltag passiert ist und auch was die Waage so macht. Ich habe mir auch notiert wie viel ich wiege und was ich z.b nach einer Woche abgenommen habe. Dann habe ich mir auch einen Diätticker/Abnehmticker geholt. Man gibt sein jetziges Gewicht an und sein Wunschgewicht. Den kann man dann immer aktualisieren, wenn man auf der Waage war und abgenommen hat.
Damit ich auch was sehe habe ich auch noch den Umfang meiner Wade, Oberschenkel, Bauch und Oberarm gemessen. Es ist ein tolles Gefühl wenn man nach ein paar Monaten sich wieder misst und man sieht "Wow, ich habe am Bauch 5cm abgenommen."

Das ganze ist schon lange keine Diät mehr, sondern eine Ernährungsumstellung. Würde ich nun wie früher essen, hätte ich meine ganzen Kilos schnell wieder drauf. Das sollte euch bewusst sein, falls ihr euch für diesen Weg entscheidet. Zahlen können zwar viel 'sagen' und können auch nicht immer genaue Auskunft geben, aber als kleine Orientierung könnt ihr euren Bmi berechnen lassen - gerade für die Leute, die meinen sie müssten dringend Abnehmen, weil sie zu dicke Oberschenkel oder so hätten :) (..und dann schnell im Untergewicht laden.. bitte nicht :()
Da wären wir gleich beim Thema: Wenn ihr abnimmt könnt ihr leider nicht genau am Bauch oder an den Oberschenkeln abnehmen. Leider ;).

Abnehmen ist nicht leicht, das weiß, denn ich habs ja auch schon oft genug probiert. Manchmal gibt es auch Rückschläge, wenn man z.b auf einem Geburtstag ist oder mal einen Heißhungeranfall hat. Sowas ist normal, ich hatte das auch. Auch wenn man seine Ernährung ändert, darf man sich auch mal was gönnen wie z.b ein paar Stück Schoki oder so. (sieht man was ich so esse :P).

Wer lieber Weight Watchers machen will, aber das Kleingeld fehlt kann sich über google.de auf verschiedenen Seiten ausrechnen lassen wie viel Punkte man essen kann. Es gibt auch jede Menge Tabellen, wo die ganzen Punkte für die verschiedenen Lebensmittel aufgelistet ist.
Außerdem Fettrechner.de eine super Seite. Dort kann man nachschauen wie viel Kalorien z.b ein Brötchen hat und wie viele Punkte es für WW ist.
(Ich hab einmal kurzzeitg Punkte gezählt.. ;)

Sollten irgendwelche Dinge ausgeblieben sein, die ihr gerne wissen wollt: Einfach ein Kommentar mit der Frage hinterlassen.

P.s Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Eintrag onlien stellen soll. Meine Absicht ist es nicht magere/zu dünne Leute hier zu motivieren noch dünner zu werden, sondern den Leuten, die wirklich ein 'dickes' Problem haben, Mut zu machen :)

Kommentare:

  1. genauso mach ich es auch gerade, hast die gleiche größe und fast das gleiche gewicht wie ich.
    Darf ich fragen wie viel du jetzt wiegst, wirst ja seit februar sicherlich einiges abgenommen haben!
    Schöner Post!

    AntwortenLöschen
  2. Toll, dass du das durchziehst. :)

    AntwortenLöschen
  3. cooler eintrag... werde ich mir mal zu herzen nehmen hab ja auch ein dickes problem *g*

    AntwortenLöschen
  4. Würdest du vllt auch ein vorher-nachher Bild zeigen? :)

    AntwortenLöschen
  5. ich finde es gut, dass du so offen über deinen kampf mit deinen pfunden. und vor allem schreibst du nicht über crashkurs diäten oder extreme abnehm-maßnahmen, also denke ich, dass deine sorgen unbegründet sind.

    viel glück noch!

    xxx

    AntwortenLöschen
  6. Ich finds toll dass du es soweit schon geschafft hast! Wieviel Kg wiegst du denn jetzt, wenn ich fragen darf? Im Moment mache ich auch eine Diät bzw Ernährungsumstellung, mein Startgewicht ist fast das gleiche wie bei dir :). Das motiviert mich, wenn ich dann auch Bilder von dir sehe wie schlank du jetzt bist! Ich möchte das auch und werde es hoffentlich auch schaffen =). Damit ich endlich Outfit Posts machen kann haha ;D

    Liebe Grüße!
    Ziska

    AntwortenLöschen
  7. Also ich find das gut, dass du das online gestellt hast ;) Und auch echt klasse, dass du sowas durchgehalten ahst und es ja immer noch machst ;)
    Aber warst du denn wirklich dick, weil 73kg bei 1,73 nicht wirklich viel klingt. Also ich wieg auch ca. so viel und bin sogar noch kleiner, aber ich würd nicht sagen, dass ich dick bin. Ein bisschen Bauch zu viel oder so :D

    AntwortenLöschen
  8. finde ich super,dass du so etwas postest!!

    AntwortenLöschen
  9. Ziemlich gut beschrieben. (:
    Auch wenn ich's nicht brauche, aber 'ne Hilfe ist's bestimmt, für die die abnehmen wollen.
    Liebe Grüße, Lotte.

    AntwortenLöschen
  10. ich finde es toll das du diesen eintrag gechrieben hast. und ich denke es ist auch absolut keine animation "dürr" zu werden ;D
    ich finde es bemerkenswert, dass du deine ernährung so konsequent und gewissenhaft umgestellt hast - und ehrlich gesagt ist es glaube ich auch das einzig ratsame.

    Natürlich habe auch ich (wie schon so viele andere) versucht abzunehmen, aber dank Jojo-Effekt und zu wenig Bewegung ist das immer schief gegangen.
    Ich ernähre mich eigentlich gesund und viele würden sagen ich brauche nicht abnehmen, aber irgendwie klappt es dann doch nicht bis zum wunschgewicht durchzuhalten. Ob das wohl an der Abneigung zu Sport liegt?

    Toller Eintrag jedenfalls.
    LG. Z

    AntwortenLöschen
  11. Kathrin M.02.11.09, 14:59

    Boah - tolle Geschichte! Ich bewundere dich wirklich, dass du so viel abgenommen hast. Das schafft sicher nicht jeder.
    Darf ich fragen, wie viel du jetzt wiegst?
    Nimmst du jetzt eigentlich immer noch ab, oder hälst du dein Gewicht?

    Liebe Grüße und - TOLL!

    AntwortenLöschen
  12. ich finds wirklich toll, dass du so viel abgenommen hast :)
    und ich finds lobenswert, dass du tatsächlich überlegt hast, ob du es veröffentlicht..
    ich finde abnehmen ist ein total schwieriges thema und da kann man auch manches missverstehen und eben, andere zum unnötigen abnehmen motivieren !!

    AntwortenLöschen
  13. Mich würde dein "End"gewicht interessieren.

    AntwortenLöschen
  14. Ich find den post wirklich schön.
    ich beneide dich um deine willenskraft :D

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde es super, dass Du es mit einer (dauerhaften) Ernährungsumstellung versuchst u. damit auch Erfolge zu verzeichnen hast! Irgendwelche Diäten führen nicht zu dauerhaftem Erfolg. Eine Ernährungsumstellung zu mehr Vollkorn u. Gemüse/Obst bringt dagegen was, vor allem auch für die Gesundheit - u. das hat dann nicht nur was mit der Figur oder dem Gewicht zu tun!

    AntwortenLöschen
  16. hallo :)
    ich mag gar nicht, dass du das postest. eigentlich wollte ich nur mal sagen, dass ich deine figur an sich ganz schön finde, dich aber bis jetzt immer eher "klein" vorgestellt habe - und 1,73 ist echt groß - ich bin gerade mal 3 cm größer und wiege wahrscheinlich 10 kilo mehr als du jetzt? - an den 60kg bist du sicherlich schon längst vorbei,oder?
    irgendwie macht mir das angst, ja wirklich, selbst auf deinen "anfangsbildern" wiegst du ja auch kaum mehr als jetzt und da sahst du schon schön aus. - wie kommt es eigentlich dann, dass du oft solche rezepte postest, isst du davon nichts - oder eher wenig?
    was sagen deine eltern dazu?

    na jedenfalls: wenn du lust hast darauf zu antworten kannst du mir ja ne mail schreiben, man muss das ja nicht so alles so öffentlich ausbreiten, natürlich nur wenn du willst :)

    felicia

    r.t.pusteblume@ gmx . de

    AntwortenLöschen
  17. du warst mal zu dick??
    Finde das du eine mega tolle Figur hast (du darfst auf keinen Fall noch mehr abnehmen)..
    LG

    AntwortenLöschen
  18. Sinnst du? Du bist doch nicht dick in dem Größen/Gewichtsverhältnis !!! Bleib wie du bist !!! Lass dir einmal von einer Seite den BMI ausrechnen z.b unter GoFeminim dann siehst du das du nicht übergewichtig bist.

    AntwortenLöschen
  19. Hi super Beitrag!!!
    Hab mich rießig gefreut, versuch grad auch auf ungefähr gleiche Weiße auf einen normalen BMI zu kommen!
    Grüßle

    AntwortenLöschen
  20. Hey,
    mich würde interessieren, ob du (zu der Zeit als du 3 Mahlzeiten pro Tag zu dir genommen hast) in der Schule auch etwas zu dir genommen hast oder da nur etwas getrunken hast? Und wie sieht es mit Alkohol aus? Der soll ja auch dick machen..

    AntwortenLöschen
  21. Wie viel wiegst du denn jetzt nach deiner Ernährungsumstellung?
    Lg

    AntwortenLöschen
  22. das hört sich echt beeindruckend an, wie du das durchgezogen hast.
    wenn man so 'ne disziplin hat ist das natürlich super und ich find das gut dass du den post hochgeladen hast, das zeigt was einem eine ernährungsumstellung bringt und dass man nicht immer gleich hungern muss um abzunehmen.

    liebe grüße. <3

    AntwortenLöschen
  23. Herzlichen Glückwunsch!! deine Figur sieht echt sehr gut aus! kann mir gar nicht vorstellen, dass du mal mehr gewogen hast.
    wolltest du den genauen Link zum Blog nicht posten oder hast du dich verschrieben? den würden jetzt sicher noch einige gerne lesen :)

    AntwortenLöschen
  24. Ich find's gut, dass du den Eintrag online gestellt hast.
    Wow, ich hab echt Respekt von dir, es schafft echt nicht jeder den Unterschied zwischen Diät und Ernährungsumstellung zu erkennen und das wirklich durchzuziehn :)

    AntwortenLöschen
  25. wow, beeidruckend!
    was wiegst du mittlerweile?

    lg

    AntwortenLöschen
  26. Also ich habe mal deinen BMI ausgerechnet, weil mich dein Gewicht mit dem Zusammenhang "dick" etwas verwundert hat.

    Du hattest einen BMI von 24,7. Zwischen 20-24 ist man in deinem Altern Normal(!)gewichtig. Also warst du bei weitem nicht dick. Das man sich in seinem Körper nicht wohlfühlt und etwas abnehmen will, verstehe ich aber.

    AntwortenLöschen
  27. Hallo!

    Genau das gleiche habe ich mir für den Winter vorgenommen. Mein erstes Ziel ist Weihnachten. Ich habe über das Jahr so viel zugenommen, dass ich nicht mehr in mein Weihnachtsoutfit passe...Das wird sich jetzt hoffentlich bald ändern.
    Danke für deine Tipps! Werde sie bei meinem Abnehmversuch berücksichtigen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  28. also mit ernährungsumstellung und sowas hab ich mich auch schon beschäftigt aber ich hätte nie gedacht dass man wirklich so schlank werden kann wie du, wenn ich dein gewich schätzen müsste wäre es 56/57 oder so,stimmt das?eine frag wie lange hast du gebraucht um erste erfolge zuverzeichnen? klar das ist bei jedem unterschiedlich aber wenn man damit anfängt will man ja auch irgendwann etwas sehen...guter post :)

    AntwortenLöschen
  29. Ich finde es toll und mutig von dir über dieses Thema zu reden. Jeder reagiert anders darauf. Die einen sagen: Ihh die Dicke, selbst Schuld wenn sie nix macht! Die anderen tun solche Leute leid. Ich selbst hab ein "dickes" Problem und hab im moment einen totalen hänger. Ich kann mich zu nix motivieren und würd am liebsten ne ganze Chipstüte in mich reinfressen. Ich hab auch niemanden mit dem ich darüber reden kann und habe auch schon überlegt einen Blog zu machen. Ich weiß aber nicht. Egal zu deinem Eintrag möcht ich noch sagen, dass ich es einfach toll finde, wenn man auch eine andere Seite von sich zeigt und das verdient meinen Respekt. Liebe Grüße Brooke

    AntwortenLöschen
  30. Hey!

    Danke für den Eintrag! Ich versuche mich auch schon seit Wochen mal zu motivieren mal zum Sport zu gehen, aber irgendwie klappt es grad im WInter nicht wirklich...
    Daher meine Frage, welche SitUps sind denn genau für den unteren Bauch? Ich kenne nur die für den oberen...

    P.S.: Wenn man dich jetzt sieht, ist es unglaublich, dass du mal über 70 Kilo gewogen hast, Kompliment!! In welchem Zeitraum hast Du denn so abgenommen?

    AntwortenLöschen
  31. Hey
    hab dieses jahr auch 10 kg abgenommen :) ging ganz gut
    mit ner einfachen ernährungsumstellung, weniger essen und ein bisschen verzichten aber auch ab und zu mal was gönnen :)
    es hat sogar spaß gemacht und mir ging es auch seelisch in der zeit besser (lag wohl an den vitaminen xD)

    komischerweise werde ich von süßstoff extrem satt, aber ich versuch es nun richtig wegzulassen... kaffee mit milch reicht mir völlig. hab so magenschmerzen von süßstoff bekommen

    AntwortenLöschen
  32. Ist dieser Diätticker umsonst ?

    AntwortenLöschen
  33. Ich finds toll, dass du so offen dadrüber redest!!! Ich werd zwar auf jeden Fall keine Diät machen, denn mein Gewicht ist vollkommen okay, da könnten sogar noch ein paar kilos drauf, aber schön, dass du Leuten mit Problemen einen gesunden Weg vorschlägst. Es gibt ja wirklich viel zu viele schädigende Diäten!
    Ich war in der Grundschule auch immer eine der moppeligen und wurde dann mit dem Beginn meiner "sportlichen" Kariere ;) schlagartig fit und schlank und das ist so geblieben. Ich musste nichtmal meine Ernährung umstellen, ich war einfach nur zu faul!
    Öh sorry für den VortragXD Aber ich hab mich einfach über deinen Post gefreut!

    AntwortenLöschen
  34. auf deinen bildern siehst du sehr schlank aus, wie viel wiegst du denn mittlerweile?

    AntwortenLöschen
  35. ich bin auch grade dabei abzunehmen, & du hast recht, dass es nichts bringt für'n paar wochen diät zu machen und dann wieder so zu essen wie vorher. ich hoffe bei mir wirds auch so gut klappen wie bei dir mit
    dem abnehmen!

    AntwortenLöschen
  36. Wenn dein Startgewicht 73kg war, wie ist denn dann dein derzeitiges Zwischengewicht ?
    Und hast du ein Wunschgewicht ?

    AntwortenLöschen
  37. und wie schwer bist du jetzt?

    ansonsten daumen hoch :)

    AntwortenLöschen
  38. Mein BMI ist zwar genau 24 also noch normalgewicht aber ich würde trotzdem noch gerne ein wenig abnehmen und ich glaube du hast mich schon motiviert, dankeschön :3
    <3

    AntwortenLöschen
  39. Aber 73 kg auf 1,73 m ist doch noch Normalgewicht gewesen oder?
    ich muss noch 4 kg zum Normalgewicht verlieren und es ist echt schwer, vorallem wenn alle außenrum essen können was sie wollen und dies auch tun und nicht dabei zu nehmen. Das einzige Glück, das ich da habe sind meine empfindlichen Zähne, seit einem Jahr kann ich keine Schokolade mehr essen ohne höllische Schmerzen zu haben. Aber da findet man leider immer wieder neues, wenn man Hunger hat. Momentan reiß ich mich schon zusammen, ich habe vor einem Jahr selbstständig knapp 10 kg abgenommen, was ich innerhalb von 6 Monaten leider wieder auf der Waage hatte :/ dann ging es immer nur um 4 kg plus minus und irgendwann war ich dann bei 1,68m wieder bei 82 kg. Jetzt sind es 79 und es ist ein tolles Gefühl wenn die Waage weniger anzeigt. Dann freut man sich so richtig auf diesein einen Wochentag, an dem man auf die Waage geht. Situps mache ich auch :) nur das mit dem Viel Trinken schaff ich leider nicht so :/
    Dein Eintrag hat mir Mut gemacht.
    Dankeschön :)

    Liebe Grüße
    http://traeumerin91.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  40. Viel trinken, Obst, Gemüse, Vollkornprodukte ... Ich hab zwar keine Figurprobleme, aber eigentlich sollte ich mich auch daran halten, weil es GESUND ist. Aber leider bin ich ne Naschkatze. :-( Vor allem wenn ich frustriert bin, stopf ich ungesundes Zeug in mich rein.

    AntwortenLöschen
  41. @ Anonym: Da bist du nicht alleine! Ich bin auch eine totale Naschkatze.. und bald ist Weihnachten und dann gibts ganz viele Kekse und so.. ahh :( :D

    AntwortenLöschen
  42. Echt super wie du das geschafft hast, passt hier aber vielleicht nicht so rein, finde deine Haare auf dem ersten nachher Bild viel schöner, da wirkt das blond so schön natürlich, steht dir echt viel besser als das gelbe schimmernde blond

    LG

    AntwortenLöschen
  43. @ Anonym: Meine Haare sind in echt wie auf dem linken Bild (mit Handy gemacht). Durch meine Spiegelreflex sieht meine Haarfarbe auf Fotos immer anders aus. xD

    AntwortenLöschen
  44. Vielen vielen vielen vielen Dank!
    Du hast mich wieder ermutigt.
    Runter mit den Kilos! :)
    Wirklich DANKE!

    AntwortenLöschen